Frauen - 09.08.2018

HSG GROßEN-BUSECK/BEUERN – TSG REISKIRCHEN 17:15 (9:9)

Starkes erstes Trainingsspiel
An diesem Donnerstag gab es statt normalem Training für die Frauenmannschaft der HSG Großen-Buseck/Beuern ein Trainingsspiel gegen die Nachbarn, TSG Reiskirchen.

Schaute man vor Spielbeginn in die Gesichter der Mannschaft, so konnte man teilweise Verunsicherung und Nervosität sehen, da die vergangene Saison nicht ganz so lief, wie man es sich teilweise gewünscht hätte. Jedoch hatte der Trainer Thorsten Schäfer in den vergangenen Wochen an diversen Problemen der Mannschaft gearbeitet und die Effektivität bemerkten die Frauen dann heute besonders. Selbstsicher standen sie dann doch auf dem Feld, nachdem sie den ersten Angriff abgewehrt hatten und das erste Tor auch bald viel. Es wurde sich auf die Trainingseinheiten besonnen und die HSG versuchte umzusetzen, was das Trainerteam versucht hat zu vermitteln: Ein schnelles Spiel nach vorne und möglichst mit der ersten oder zweiten Welle den Abschluss finden und ansonsten Ruhe bewahren. Nachdem in der letzten Saison viele Bälle verloren gingen, konnte heute mehr Ballsicherheit gesehen werden und dadurch auch ein besseres Spiel. So kämpften die beiden Mannschaften in der ersten Halbzeit Kopf an Kopf und Tor um Tor und beendeten diese mit einem 9:9 unentschieden.

Doch die heimische Mannschaft war motiviert, nachdem die erste Halbzeit so erfolgreich war. Der Wille konnte gespürt werden und es wurde auch in der zweiten Halbzeit noch weiter gekämpft. Zwar konnte bemerkt werden, dass die Spielerinnen langsam etwas an Luft verloren, doch durch Motivation seitens des Trainers und einer gut besetzten Bank, wurde weiter gekämpft. Weiterhin konnte man aber auch auf die Torhüterinnen setzen, welche grandiose Leistungen abriefen und 7-Meter, Tempogegenstöße und diverse Bälle aus dem Spielverlauf hielten. Auf der Bank spürte man die Euphorie, da man endlich mal wieder zufriedener mit der Mannschaftsleistung sein konnte und dies übertrug sich auch auf die Spielerinnnen auf dem Feld. Zwar unterliefen hier und da noch alte Fehler, jedoch siegte der Kampfgeist der HSG-Frauen und es konnte sich mit zwei Toren von den Reiskirchenern abgesetzt werden. Dies führte dann letztlich auch zu einem 17:15-Sieg gegen die TSG Reiskirchen.

Froh, doch auch erschöpft, ging die HSG Großen-Buseck/Beuern dann vom Feld und an den lächelnden Gesichtern konnte der Spaß am Spiel wieder gesehen werden. Diese Leistung der Mannschaft zeigte eine „gute Basis auf der wir aufbauen können“, so Trainer Thorsten Schäfer und dies verspricht zunächst eine spannende Saison der Frauenmannschaft der HSG Großen-Buesck/Beuern.

Es spielten:

Im Tor: Jessica Rühl, Mareike Braun, Natascha Jung

Jessica Herbst, Katharina Dams (3), Katrin Nasswetter(3), Isabell Rothe (1), Dana Pribbernow, Jasmin Kwartnik (1), Vanessa Gensterblum , Janina Lison (4), Michelle Hoffmann (3), Julia Schön (2), Johanna Brück

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen