Frauen Bez C - 23.09.2018

HSG Großen-Buseck/Beuern – FSG Heuchelheim/Erda 26:15 (13:10)

Starker Saisonauftakt
Am Sonntag starteten die Frauen der HSG Großen-Buseck/Beuern mit einem Heimspiel in die neue Saison in der Bezirksliga C-Nord. Mit dem Wechsel nach Nord stehen in dieser Saison neue, teilweise unbekannte Gegner an.

Schon beim Aufwärmen zeigte sich die Stimmung der Frauen deutlich: Spannung, Spaß, Siegeswillen und vielleicht auch bei der einen oder anderen ein wenig Nervosität. Mit Kraft und Motivation ging die Mannschaft das Laufen und Einwerfen an und zeigten diese Einstellung auch von Beginn an auf dem Spielfeld. Es wurde in der Abwehr geschoben, miteinander gesprochen, sodass die Gegner Schwierigkeiten hatten einen Ball anzubringen. Genauso gut ging die HSG in den Angriff, gab der Abwehr der FSG Druck, jedoch zeigte sich hier noch ein wenig die Nervosität der Frauen und es wurde zu früh abgeschlossen. Annemarie Scheld durchbrach dies nach etwa zwei Minuten und erzielte das erste Tor. Die FSG zog dank Siebenmeter zwar gleich, aber die Frauen der HSG zeigten ihre Stärke und setzten ihr Training der letzten Wochen um. So konnte sich mit drei Toren abgesetzt werden, doch die FSG Heuchelheim/Erda blieb weiter dran. Kurzzeitig gab es einen Aussetzer auf Seiten der heimischen Mannschaft und ermöglichte es den Gegner dadurch mit einem Tor in Führung zu gehen. Dies rüttelte die HSG sofort wach, sie ging wieder mit mehr Zug ins Spiel und es konnte mit einer 13:10-Führung in die Halbzeit gegangen werden.

Kurz nach Beginn der Halbzeit erweiterte Michelle Hoffmann die Führung der HSG Großen-Buseck/Beuern durch einen Siebenmeter und auch in der Abwehr zeigten die Frauen weiterhin, dass sie während der Vorbereitung weiter zusammengewachsen sind als Team. Die Absprachen stimmten hier weiterhin und alle zusammen zeigten dem Angriff, dass hier kein durchkommen ist. Die Frauen bewiesen sowohl sehr gute Mannschafts-, wie auch Einzelleistungen und bauten ihre Führung immer weiter aus. Durch drei gelbe Karten in der ersten Halbzeit, gab es nun die eine oder andere Zeitstrafe für die HSG, aber auch in Unterzahl bewies sich die Mannschaft und hielt auch hier weiter die FSG Heuchelheim/Erda in Schach und erzielten eigene Tore. Die Gegner verloren an Kraft und Schnelligkeit, während die heimische Mannschaft weiter kämpfte und beweisen wollte, dass sie es in dieser Saison schaffen können. Die Frauen der HSG erlaubten den Gegner nur noch fünf Tore und bauten selber ihre Führung immer weiter aus. Es wurde vor allem auf ein schnelles Spiel gesetzt und Svenja Peters beendete das Spiel mit dem Treffer zum 26:15 vier Sekunden vor Schluss.

Mit diesem erfolgreichen Saisonauftakt zeigt die HSG Großen-Buseck/Beuern ihre Stärke und Siegeswillen und macht Hoffnung auf mehr. Die nächsten zwei Wochen wird nun auf das nächste Spiel am 07.10.2018 gegen TSV E. Stadtallendorf hintrainiert und die Frauen setzen auf Unterstützung durch Fans in der Bärenbachhalle Stadtallendorf.

Es spielten:
Im Tor: Natascha Jung, Mareike Braun
Jessica Herbst (1), Katharina Dams (5), Katrin Nasswetter(2), Isabell Rothe (2), Dana Pribbernow, Michelle Hoffmann (5/4), Svenja Peters (3), Vanessa Gensterblum (1/1), Kira Kopietz (1), Annemarie Scheld (6), Jasmin Kwartnik

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen