mnl Jgd E 1 - 02.12.2018

HSG Großen-Buseck/Beuern I - HSG Mörlen - 5:0 (13:7)

Hinrunden-Meister
Im letzten Spiel der Hinrunde machte die männliche Jugend E der HSG Großen-Buseck/Beuern die Hinrunden-Meisterschaft klar und holte auch im 7. Spiel den 7. Sieg. Im Duell gegen die HSG Mörlen fährt das Team einen teilweise sehr chaotischen, aber dennoch ungefährdeten Sieg ein.

Bereits von Anfang an war klar, die Gegner nicht zu unterschätzen. Allerdings starteten die Jungs des heimischen Teams aus Buseck leicht unkonzentriert und ermöglichten den Gegner aus Mörlen den ein oder anderen Torabschluss. Jedoch zeigte das körperlich stärkere Team aus Buseck immer wieder durch ein schönes Passspiel den Gästen aus Mörlen ihre Grenzen auf. Dadurch stand es nach 20 Minuten 8:2 für die männliche E Jugend der HSG Großen-Buseck/Beuern.
(HSG Großen-Buseck/Beuern 8 Torschützen, HSG Mörlen Torschützen - nach dem Multiplikator 64:4)

Im zweiten Durchgang probierten die Jungs der Heimmannschaft die Vorgaben ihrer Trainer umzusetzen, um entsprechend den Übergang zum richtigen Positionsspiel zu üben. Diese Vorgaben wurden sehr gut eingehalten, jedoch führte dies auch unmittelbar zum chaotischen Spiel in der 2. Halbzeit.
Durch immer wieder schnell vorgetragene Pässe der Gäste aus Mörlen hatten die Jungs durch die deutlich längeren Laufwege oft das nachsehen. Dadurch gelang es der HSG Mörlen leichte Tore zu erzielen. Insgesamt setzten die Jungs die Vorgaben der Trainer sehr gut um und konnten auch in diesem Durchgang 5 Tore erzielen.

Nach 40 Spielminuten gewann die HSG Großen-Buseck/Beuern dennoch deutlich mit 13:7 nach Toren (HSG Großen-Buseck/Beuern 9 Torschützen, JSG Kirchhain/Neustadt 5 Torschützen - nach dem Multiplikator 117:35)

Durch den 7. Sieg im 7. Spiel stehen wir nach der Hälfte der Saison nun mit 14:0 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz vor der Jugendspielgemeinschaft der Kirchhain/Neustadt mit 10:4 Punkten.
Auch in der Rückrunde dürfen wir keinen Gegner unterschätzen, um unnötig Lehrgeld zu bezahlen.
Nun wer hätte aber gedacht, dass wir bis hierher jedes Spiel gewinnen können? Wahrscheinlich niemand, da der Großteil der Mannschaft erst vor knapp einem Jahr mit dem Handball angefangen hat. Umso bemerkenswerter ist die Entwicklung jedes einzelnen. Jeder kann stolz auf die Spieler sein, egal ob Vereinsverantwortliche, Eltern, Trainer, aber auch die eigenen Freunde. Eine großartige Leistung bis hierher.

Bevor es in die Winterpause geht steht am 16.12. noch das letzte Spiel in diesem Kalenderjahr 2018 an. Hier erwarten wir um 11:00 Uhr die HSG K/P/G/Butzbach in der Sporthalle Beuern.
Am 9.12 feiert die gesamte E-Jugend der HSG Großen-Buseck/Beuern eine Weihnachtsfeier. Gerne sind alle Eltern und Spieler eingeladen, um eine schöne Feier zu genießen.

Gespielt haben:
Akram Taroum, Mika Konrad, Lennox Newsome, Nils de Groef, Titus Kirschner, Nico Stein, Luca Kirschbaum, Ben Wagner, Miro Djurdjevic, Erjon Mendjici, Till Scheld und Benni Kraus.

b4e31cb8-a658-4a4f-8244-34974a0de3d7
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen