wbl Jgd D - 02.12.2018

JSG Rechtenbach/Vollnkirchen - HSG Buseck  32:17 (16:4)

Gutes Spiel gegen den Tabellenzweiten
Krankheitsbedingt mussten die Mädels der HSG statt wie üblich mit 13 Spielerinnen, zum Tabellenzweiten mit nur neun Spielerinnen anreisen.

Zudem fehlte Maya Jochem die etatmäßige Torhüterin und Josephine und Carlotta wurden ins kalte Wasser geworfen. Keine guten Voraussetzungen das Ergebnis dieser Begegnung in Grenzen zu halten.

Aber weit gefehlt, diese Kerntruppe zeigte die beste Leistung in dieser Runde.

Zwar zogen die Gastgeberinnen gleich das Tempo an und gingen mit 7:0 in Führung. Gleichzeitig scheiterten unser Team einige Male am Gebälk und an der Torhüterin. Bis zur Halbzeit gelangen nur vier Tore.

Das sollte sich im zweiten Abschnitt doch wesentlich ändern. Schöne 1:1 Situationen führten immer wieder zu sehenswerten Treffern.  Über ein 27:14 konnten die Busecker Mädchen das Ergebnis mit 32:17 im Rahmen halten. Gleich fünf Spielerinnen waren mit sehenswerten Treffern erfolgreich.

Bei Rechtenbach/Vollnkirchen traf die Ausnahmespielerin mit der Nummer 16 gleich zwanzig mal. Man stelle sich nur vor, sie hätte es auch mit einer Grippe erwischt...

Am nächsten Sonntag geht es gegen Bieber, und mit einer Wiederholung der heutigen Leistung könnte ... vielleicht ???.  Im Training werden die Mädels sich auf dieses Spiel intensiv vorbereiten.

 

Es spielten: Zoe Wagner, Selina Wenz,  Maya Rühl,  Sophie Klement, Janina Schmidt, Carlotta Ludwig, Josephine Schneider, Lina Dietrich, Rubina Zimbelmann

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen